Schreibwerkstatt

Die Heimat für alle Hobbyschriftsteller, Freizeitphilosophen und Betaleser
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Im Namen der Rose

Nach unten 
AutorNachricht
Evylin Delany
Asturia
Asturia
avatar

Anzahl der Beiträge : 384
Anmeldedatum : 11.09.12
Alter : 26
Ort : Oberkrämer

BeitragThema: Im Namen der Rose   Mo Okt 15, 2012 10:57 am

Umberto Eco, Der Name der Rose
München 199923, Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN 3423105518, ATS 149.00 / Euro 10.83




Vorweg: Die Spannungsmomente sind großartig durchgeführt. Es ist in dieser Hinsicht, so scheint es zunächst, ein gewisser - auch literarischer - Genuß, dieses Buch zu lesen. Geistreich versteht es Eco, die persönliche Geschichte des Benediktinernovizen Adson von Melk und seines vorübergehenden Betreuers und Lehrmeisters, des Franziskaners William von Baskerville, einzuweben in die historischen Umstände der damaligen Zeit. Der Leser wird fast unmerklich eingeführt in die Welt des Mittelalters und seiner Gebräuche, vor allem aber in die kirchliche Ordnung und das philosophische und theologische Denken dieser Zeit. Ein Buch und ein Labyrinth stehen im Mittelpunkt der kriminologischen Nachforschungen innerhalb der geheimnisvollen italienischen Abtei, in der die beiden für eine Woche als Gäste weilen. Auch lateinische Zitate würzen die Lektüre des Romans (mit Übersetzung im Anhang).

Daß das Ganze in vielem aussieht wie eine "Skandalgeschichte des mittelalterlichen Christentums", wird der geneigte Leser dem agnostischen Semiotiker und Romancier Eco noch verzeihen. Innerlich fühlt man mit dem jungen Mönch Adson mit, der erlebt, wie William versucht, eine Serie von Verbrechen aufzuklären, die den Konvent eines italienischen Benediktinerklosters in Atem halten.

Allerdings: Die Ernüchterung folgt, und zwar derart massiv, daß sich der Leser entscheiden muß, ob er nach Seite X das Buch nicht besser weglegen sollte.

Das besagte Skandalon wird in der literarischen Gestalt eines Traumes dargeboten, was ein raffiniertes Stilmittel darstellt, da es jederzeit der Entkräftigung des Dargebotenen dienen kann. Adson träumt die sog. "Coena Cypriani". Dabei handelt es sich um ein fiktives Trinkgelage, in dem die Heiligen und Großen des Alten und Neuen Testaments mitwirken und ihre liederlichen Späße treiben. Hier ist es unmöglich, Dinge wiederzugeben, von denen ein Christ lieber gar nicht reden soll (vgl. Eph 5,3). Eco tut es, und genau das ist das Ärgernis!

Daß dann der eigentlich Schuldige an allen Verbrechen in der Abtei der freudlose und grimmige blinde Mönch Jorge ist, der all das Unheil anrichtet, weil er im Namen seiner einseitigen Frömmigkeit die Mönche und die Welt vor der angeblichen Gefahr des verschollenen Aristoteles-Werkes "Poetik" schützen will (das den Wert des Lachens, der Ironie und der Komödie verteidigt), erweckt den Verdacht, daß Eco jeden, der es wagt, ihn für die Lächerlichmachung des Heiligen zu kritisieren, in die Ecke dieses finsteren Mönches stellt, der um seiner fanatischen Überzeugung willen zu allem fähig ist - und sei es zu Morden im Namen Gottes und der Religion.

Derartige Klischees entwerten das Buch als Ganzes und stellen alle angeführten geistreichen und spannenden Momente fundamental in Frage. Somit das Fazit: Obwohl der Roman so vielfach gerühmt wurde, ist er doch nicht unbedingt lesenswert!

_________________
Das Eine im Ganzen, das Ganze in Einem!



[Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]



Die Prüfungen des Lebens sind mit Blut geschrieben, mit Tränen erstellt und mit Liebe gegeben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreibwerkstatt.aktiv-forum.com
Cero
Hüter
Hüter
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 12.09.12
Alter : 31
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Im Namen der Rose   Mo Okt 15, 2012 1:02 pm

Ich mag weder den Film noch das Buch! Ich kann mit diesem Klassiker nichts Anfangen!

Jedoch musste ich das damals lesen und ich weiß was du meinst! Ab Seite X sollte man es zur Seite legen! Cool

_________________
[Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]

Paper bags and angry voices
Under a sky of dust
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire89
The Contractor
The Contractor
avatar

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 12.09.12
Alter : 28
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Im Namen der Rose   Fr Okt 19, 2012 1:06 pm

Ich mochte beides!

Ich weiß gar nicht was ihr habt! Es wird zur Mitte etwas lang athmisch!

Aber aufhören?! Nein!

_________________
[Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

Lucky Star --> Jugendliebe

Gabriel --> Große Liebe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Im Namen der Rose   

Nach oben Nach unten
 
Im Namen der Rose
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gruselige und schaurige Namen für ein Internetradio gesucht
» U.S.Capitol and Washington Monument von ALAN ROSE
» The 1984 Paper Corvette von Alan Rose
» "20 th Century Limited" von Alan Rose
» Petersdom – von Alan Rose in 1:350

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Schreibwerkstatt  :: Rezensionen-
Gehe zu: